10 Gebote

1. Gebot - kein Admin

Privatsphäre & Datenschutz

10 Gebote

1. Gebot - Kein Admin

Niemals mit Admin-Rechten im Internet surfen oder E-Mails empfangen.

Wenn du im Internet surfst oder eine E-Mail-Anlage mit Admin-Rechten öffnest, hat ein Hacker es viel leichter, deinen Rechner zu übernehmen. Hast du nur Benutzer-Rechte, werden viele Angriffe dadurch erschwert!

 

Anleitungen

Damit du selbst einen Benutzer mit eingeschränkten oder besser mit "Gast-Rechten" anlegen kannst, haben wir folgende Anleitungen erstellt:

Benutzerverwaltung unter Windows 10

Video-Tutorial

Schritt für Schritt-Anleitung zum Anlegen eines neuen Benutzers

Schritt Nr. 1:
Zuerst klickst du unten links auf das Windows-Symbol und dann "Einstellungen".

Schritt Nr. 2:
Anschließend wählst du den Punkt "Konten".

Schritt Nr. 3:
In den Einstellungen klickst du links auf „Familie und weitere Benutzer“ und anschließend auf „Diesem PC eine andere Person hinzufügen“.

Schritt Nr. 4:
Anschließend öffnet sich ein Fenster und hier klickst du auf „Ich kenne die Anmeldeinformationen für diese Person nicht“.

Schritt Nr. 5:
Im nächsten Fenster bestätigst du, dass du einen „Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen“ möchtest. 

Schritt Nr. 6:
Hier wählst du wieder einen Benutzernamen aus und gibst ein Kennwort ein.

Schritt Nr. 7:
Tippe nun auf „Weiter“ und das Konto erscheint in der Übersicht.

Schritt Nr. 8:
Mit einem Klick auf das Konto in der Übersicht, kannst du den Kontotyp auswählen und das Konto so in ein Administratoren-Konto umwandeln.

Benutzerverwaltung unter Windows 8

Video-Tutorial

Schritt für Schritt-Anleitung zum Anlegen eines neuen Benutzers

Schritt Nr. 1:
Drücke die Windows Taste „W“ und trage oben rechts bei der Suche „Benutzerkonto“ ein.

Schritt Nr. 2:
Danach klickst du auf „Konto erstellen“.

Schritt Nr. 3:
Ein neues Fenster öffnet sich. Daraufhin wählst du „Neuen Benutzer in den PC-Einstellungen hinzufügen“ und danach klickst du wieder unten rechts auf „Benutzer hinzufügen“.

Schritt Nr. 4:
Es öffnet sich wieder ein neues Fenster. Dort klickst du auf „Ohne Microsoft-Konto anmelden“.

Schritt Nr. 5:
Um ein Lokales Konto (ohne Eingabe der E-Mail Adresse) zu erstellen, klickst du einfach auf „Lokales Konto“.

Schritt Nr. 6:
Anschließend legst du einen Benutzernamen und ein Kennwort fest. Der Kennworthinweis muss ebenfalls eingegeben werden. Das ist verpflichtend. Danach klickst du auf „Weiter“.

Schritt Nr. 7:
Zum Schluss klickst du einfach auf „Fertig stellen“.

Schritt Nr. 8:
Um ein zweites Benutzerkonto, ein Admin-Konto, anzulegen, wiederholst du Schritt 4 und 5.

Schritt Nr. 9:
Bei der Eingabe des Benutzernamens gibst du dann „admin.maxmustermann“ ein, um zu kennzeichnen, dass das später das Admin-Konto ist. Ein Kennwort und ein Kennworthinweis müssen natürlich auch wieder eingegeben werden. Anschließend auf „Weiter“ und „Fertig stellen“.

Schritt Nr. 10:
Nun drückst du wieder auf die Windows-Taste „W“ und gibst in den Suchbereich „Systemsteuerung“ ein.

Schritt Nr. 11:
Danach wählst du den Punkt „Apps“ und „Systemsteuerung“ aus.

Schritt Nr. 12:
Klicke dann auf „Benutzerkonten“ und anschließend auf „Anderes Konto verwalten“. Dort kannst du deine Konten verwalten und z.B. auf das neu anlegte Admin-Konto klicken. 

Schritt Nr. 13:
Dort klickst du auf „Kontotyp ändern“ und „Administrator“ auswählen und dann auf „Kontotyp ändern“.

Benutzerverwaltung unter Windows 7

Video-Tutorial Benutzer anlegen

Allgemeine Infos zur Benutzerverwaltung

Die Windows Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) steuert die Benutzerrechte angemeldeter Benutzer und bewirkt, dass alle Anwendungen unter Windows Vista und Windows 7 immer unter eingeschränkten Benutzerrechten laufen, auch wenn ein Benutzer mit Admin-Rechten angemeldet ist.

Wenn eine Anwendung höhere Rechte benötigt, als dem Benutzer derzeit zugewiesen sind, dann fragt das Betriebssystem den angemeldeten Benutzer ausdrücklich nach höheren Rechten. Ist ein "Admin-Benutzer" angemeldet, braucht dieser die erhöhten Rechte nur per Mausklick zu bestätigen, ist ein Benutzer mit "eingeschränkten Rechten" angemeldet, muss er den Benutzernamen und das Kennwort eines "administrativen Benutzers" eingeben.

Aus diesem Grund ist das Surfen und E-Mailen als "administrativer Benutzer" ab der Windows Version Vista nicht mehr so gefährlich wie unter Windows XP. Trotzdem sollte ein Benutzer mit eingeschränkten Berechtigungen zum Surfen und E-Mailen angelegt werden.

Video-Tutorial User Account Control (Als normaler Benutzer Programme installieren)

Schritt für Schritt-Anleitung zum Anlegen eines neuen Benutzers

1. Klicke auf "Start".

2. Klicke auf "Systemsteuerung".


3. Klicke auf "Benutzerkonten".

Jetzt öffnet sich das Fenster "Benutzerkonten".

 

4. Klicke erneut auf den Link "Benutzerkonten".

5. Klicke auf "Benutzerkonten verwalten".

6. Klicke auf die Registerkarte "Erweitert" und dann auf den Button "Erweitert".

7. Wähle den Ordner "Benutzer" aus.

8. Klicke in der Menüleiste auf "Aktion" und dann auf "Neuer Benutzer".

9. Gib einen Namen und ein Kennwort für den neuen Benutzer ein und klicke auf "Erstellen".

10. Schließe die erweiterte Benutzerverwaltung.

11. Klicke auf die Registerkarte "Benutzer" und öffne per Doppelklick den neuen Benutzer.

12. Wähle die Registerkarte "Gruppenmitgliedschaft" aus.

13. Weise dem neuen Benutzer die Gruppe "Gäste" zu.

14. Schließe die Fenster durch das Klicken des OK-Buttons.

15. Verwende zum Surfen und E-Mailen den neu angelegten Benutzer.

Windows XP

ACHTUNG!

Der Support für Windows XP wurde mittlerweile eingestellt. Das bedeutet, es wird zukünftig keine Updates mehr geben. Dadurch können keine Sicherheitslücken mehr geschlossen werden und Hacker leichter deine Daten klauen. Man kann bei Microsoft zu Windows XP auch nichts mehr nachfragen.

Am besten fragst du deine Eltern, ob ihr euer Betriebssystem auf den neusten Stand bringt, indem ihr Windows 7 oder 8 kauft. Das ist sicherer und verkleinert die Gefahr, dass jemand auf deinen bzw. euren PC zugreifen kann.

Benutzerverwaltung Mac OS X

Video-Tutorial

Schritt für Schritt-Anleitung: Benutzerverwaltung Mac OS X

Um einen neuen Benutzer unter Mac OS X Leopard anzulegen gehe wie folgt vor:

Klicke dazu auf das Apfelsymbol links oben und wähle den Menüpunkt "Systemeinstellungen" aus.

Danach wählst du aus den "Systemeinstellungen" den Punkt "Benutzer" aus.

Als nächstes siehst du eine Übersicht, die alle bisher angelegten Benutzer anzeigt. Das sollte dann ungefähr so aussehen:

Nun klickst du auf das Schloss und wirst nach deinem Administrator-Passwort gefragt.

Nachdem du das Passwort eingeben hast, öffnet sich das Schloss auf der linken unteren Seite und du kannst einen neuen Benutzer hinzufügen, indem du auf das nun aktivierte "Plus"-Symbol klickst.

Du wirst nun nach einem neuen Benutzernamen gefragt. Wähle als Account "Standard" aus und suche dir einen Benutzernamen frei aus. Vergib auch gleich im zweiten Schritt noch ein Passwort im "Kennwort"-Feld.

Überprüfe nun dein Passwort, indem du auf das "Schlüssel"-Symbol neben dem Kennwort klickst. Ob du ein gutes Passwort gewählt hast, siehst du dann farblich hervorgehoben unter dem Qualitäts-Balken. Wird der Balken grün angezeigt, hast du ein vernünftiges Passwort gewählt. Ist der Balken rot, solltest du die Passwortwahl noch einmal überdenken.

Klicke nun auf "Account erstellen". Du hast erfolgreich einen neuen Benutzer angelegt. Jetzt musst du dich nun nur noch abmelden und mit dem neuen Benutzernamen und Passwort anmelden.

Christin betreut:
Privatsphäre & Datenschutz