Legale Musik

Apple Music

Musik & Filme

Legale Musik

Apple Music

Apple Music – der Streaming-Dienst verbindet Musik, Videos und ein Netzwerk namens „Connect“. In diesem Netzwerk können Künstler unter anderem Backstage-Videos oder Hintergrundinformationen zu verschiedenen Liedern veröffentlichen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, das alles zu kommentieren. Also eine gute Idee, um die Musiker und Fans einander ein bisschen näher zu bringen.

 

Mitgliedschaft?
Um Apple Music zu testen, kannst du eine kostenlose 3-monatige Probemitgliedschaft abschließen, die allerdings nach dieser Zeit automatisch in ein kostenpflichtiges Abo umgewandelt wird. Danach wählst du entweder eine Einzelmitgliedschaft für 9,99€ im Monat oder, falls auch deine Geschwister und andere Familienmitglieder Apple Music nutzen wollen, eine Familienmitgliedschaft für 14,99€ im Monat. Dann können bis zu 6 Personen den Streaming-Dienst verwenden.

 

Was für Vorteile gibt es?
Apple Music ist eine Flatrate. Du kannst also für einen festen monatlichen Betrag unbegrenzt Musik hören. Der Dienst hat zudem einen eigenen Radiosender mit dem Namen „Beats 1“, der weltweilt aus Los Angeles, New York und London sendet. Du kannst die Musik zu deiner eigenen Mediathek hinzufügen und auch im Offline-Modus, also ohne Internetverbindung, hören. Zudem helfen dir verschiedene Musikexperten bei der Suche nach neuen Liedern oder Bands. Problemlos kannst du all deine iOS-Geräte, deinen PC, oder  iTunes mit Apple Music verknüpfen. Ab Herbst 2015 können sich dann auch die Android-Nutzer über Apple Music freuen.

Max betreut:
Musik & Filme