E-Books

Handy & Computer

E-Books

E-Books und E-Reader

Deine Lieblingstracks lädst du wahrscheinlich schon lange nur noch als mp3s herunter, Filme und Serien kannst du einfach über das Internet streamen und Fotos hast du vielleicht noch nie richtig in einem Fotolabor entwickeln lassen. Ja, die Welt der digitalen Medien macht vieles einfacher.

Auch wer in seiner Freizeit gerne Bücher liest, profitiert von der fortschreitenden Digitalisierung der Medienwelt. Fast alle großen Verlage bieten ihre Werke in elektronischer Form an. Mit wenigen Klicks kannst du einen Text über eine App auf Smartphone oder Tablet laden, direkt an PC oder Notebook lesen oder per speziell entwickelten Lesegeräten (E-Reader) in fremde Welten eintauchen.

E-Reader und elektronische Bücher im passenden Dateiformat gibt es von ganz vielen Anbietern. Zu den beliebtesten gehören der Kindle von Amazon, der Sony Reader und der Tolino.

Sind E-Books besser als normale Bücher?

Darüber lässt sich streiten. Tatsächlich werden heute immer noch mehr Bücher in Papierform verkauft, als digital heruntergeladen. Fans „echter“ Bücher vermissen bei E-Books das Gefühl, etwas in der Hand zu haben, oder den Geruch, der beim Aufschlagen eines Buches verströmt wird.

Dabei bieten E-Books viele Vorteile. Man kann Wörter, die man nicht kennt, mit einem Klick nachschlagen, seine Lieblingsstellen markieren (Markierungen können später wieder gelöscht werden) und hat immer seine ganze Buchsammlung in der Hosentasche. Wenn man das Smartphone, das Tablet, den PC oder das Notebook zum Lesen benutzt, kann man elektronische Bücher auch im Dunkeln lesen. Eine Hintergrundbeleuchtung für das Display haben auch viele E-Reader.

Du siehst, die Frage, was besser ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Ob man sich für einen E-Reader entscheidet und Bücher digital liest oder bei herkömmlichen Büchern bleibt, ist letztlich Geschmackssache.

Wer liest hier eigentlich wen?

Was bei E-Books immer wieder heftig kritisiert wird, ist die Datensammlerei der Anbieter. Eine Firma, die E-Books und E-Reader verkauft, kann ganz genau sehen, was, wo und wie lange du liest, welche Stellen du markierst und wie viele Tage du brauchst, um ein Buch durchzulesen. Offiziell heißt es dann, man wolle so dafür sorgen, dass das Angebot für dich immer besser wird. Benutzt werden die gesammelten Daten aber ganz oft, um dir Werbung zu schicken, die angeblich zu deinem Geschmack passt.

Amazon Kindle Unlimited

Kindle Unlimited ist die eBook-Flatrate von Amazon. Für 9,99 Euro im Monat kannst du aus einem Angebot von über einer Million digitaler Bücher wählen und dir zehn davon gleichzeitig herunterladen. Um ein neues eBook auszuleihen, musst du ein altes erst wieder zurückgeben.  Mit den Kindle-Geräten oder der Kindle-App für Android, iOS und Windows lassen sich die Schmöker dann ganz einfach durchlesen.

Das Angebot umfasst nicht nur eBooks, sondern auch tausende Hörbücher. Besonders interessant ist dabei die Whispersync-Funktion, mit der du zwischen Buch und Hörbuch hin und her springen kannst, und zwar nahtlos. Du verlierst also nie die Stelle, an der du gerade bist.

Als Neukunde kannst du das Angebot von Kindle Unlimited 30 Tage lang kostenlos testen.

Paul betreut:
Handy & Computer