News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
11.06.2019 | Privatsphäre & Datenschutz

Neues bei Apples iOS 13

Viele Apps verlangen Zugriff auf Standortdaten, ohne dass sie den für ihren Betrieb eigentlich bräuchten. Besonders ärgerlich ist daran, dass wir oft nur wenig Kontrollmöglichkeit haben. Entweder wir stimmen dem Tracking der App zu oder lassen es, was oft dazu führt, dass die App nur eingeschränkt funktioniert.
Mit der neuesten iOS-Version 13 möchte Apple dieses Problem nun angehen. Das Unternehmen verspricht, dass es künftig eine zusätzliche Einstellfunktion für Apps geben soll,– „Allow Once“ – mit der wir den Standortzugriff nur für ein einziges Mal erlauben können. So muss die App vor jedem Standortzugriff, den sie benötigt, erneut fragen.
Außerdem will Apple das Ortstracking noch transparenter gestalten. Bei Apps, die den Standort über einen längeren Zeitraum im Hintergrund überwachen, wird in Zukunft auf einer kleinen Karte zu sehen sein, wann und wo überall Ortsdaten abgefragt und übertragen wurden.