News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
14.09.2016 | Handy & Computer

Musikindustrie gegen YouTube

Möglicherweise hörst auch du häufiger Musik über YouTube. Zu verlockend ist es, Lieblingssongs ganz einfach – immer und immer wieder – kostenlos anzuhören. Lieber Musikvideos bei YouTube laufen lassen, statt jede Menge Kohle für Downloads oder Musik-Streaming-Dienste ausgeben, ist das Motto.

Das haben auch die Musikproduzenten spitzgekriegt. Aber denen gefällt das gar nicht. Laut einer Studie nutzen 82 Prozent der YouTube-Besucher die Seite, um Musik zu hören. 81 Prozent davon spielen bekannte Songs ab, hören also nicht bloß mal kurz rein, um sie sich anschließend irgendwo zu kaufen.

Der Geschäftsführer des Bundesverbands der Musikindustrie fordert jetzt von der EU-Kommission „klare rechtliche Rahmenbedingungen zur Frage der Lizenzpflicht“. Kann also gut sein, dass auch YouTube bald Gebühren verlangt...